Startseite

- Aura-Reinigung

- Seelenrückholung

- Schamanisches Familienstellen


Aura-Reinigung:

Die Aura ist der feinstoffliche Energiekörper, der unseren materiellen, physischen Körper umgibt.

Wir sind täglich von unendlich vielen Energien umgeben, die je nachdem wie wir es zulassen, positive oder negative Auswirkungen auf unsere Aura haben. Krankheiten, die sich in unserem "fleischlichen" Körper ausbreiten, sind auch in unserer Aura zu sehen; ja, sie haben dort sogar ihren Ursprung gehabt und sich dann in unserem sichtbaren Körper manifestiert.

Die Aurareinigung ist eine energetische, ganzheitliche Arbeit, die negative Schwingungen auflöst und die Aura wieder lichtvoll strahlen lässt.

Die Aurareinigung ist eine Energiearbeit; es handelt sich daher um keine medizinische Behandlungsmethode.



Audio - Schamanische Arbeit - Claudia Janke



Seelenrückholung:

In der schamanischen Welt geht man davon aus, dass der Mensch mehrere Seelen bzw. Seelenanteile hat. So hat jeder Mensch neben seiner Kernseele noch mehrere Körperseelen und zwar für jedes wichtige Körperteil eine. Diese Seelen können durch Krankheiten, Schocks, bedrohliche Lebenssituationen und vieles mehr "verloren" gehen, was beim Betroffenen das Gefühl auslösen kann, nicht ganz zu sein. Möglich ist, dass dieses Gefühl beim Betroffenen besteht, so lange er denken kann. Seelenanteile können schon in frühen Kindheitstagen abhanden kommen (z.B. durch den Geburtsschock oder die Verletzung des Ur-Vertrauens).

Der Schamane versucht diesen Seelenanteil mittels einer schamanischen Reise zu finden und ihn zum Energiekörper des Betroffenen zurück zu führen.

Die Seelenrückholung ist eine Energiearbeit; es handelt sich daher um keine medizinische Behandlungsmethode.